Digital Mind Mapping

Mind Mapping ist eine Technik, die das Lernen unterstützt, die Informationsaufnahme verbessert, die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Fakten und Ideen aufzeigt und die kreative Problemlösung fördert. Mind Mapping kann auch helfen, die Organisation von Unterrichtsplänen und -inhalten zu visualisieren. Digitale Mind Maps können von den Lernenden angefordert werden oder vom Ausbilder entworfen und bereitgestellt werden, um die Organisation des Forstbetriebs vor Ort festzulegen oder die schrittweisen Abläufe bei der Durchführung einer Aktivität darzustellen.

Category:

Description

Mind Mapping ist eine Technik, die das Lernen unterstützt, die Informationsaufnahme verbessert, die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Fakten und Ideen aufzeigt und die kreative Problemlösung fördert. Mind Mapping kann auch helfen, die Organisation von Unterrichtsplänen und -inhalten zu visualisieren. Digitale Mind Maps können von den Lernenden angefordert werden oder vom Ausbilder entworfen und bereitgestellt werden, um die Organisation des Forstbetriebs vor Ort festzulegen oder die schrittweisen Abläufe bei der Durchführung einer Aktivität darzustellen.

Zielsetzung:

Die digitale Mindmapping-Lernaktivität wird nicht nur das Wissen der TeilnehmerInnen erweitern, sondern auch kritisches Denken und kollaborative Fähigkeiten kultivieren, die es ihnen ermöglichen, Herausforderungen mit innovativen und gut informierten Lösungen zu begegnen.
Digitale Kompetenz: Die Teilnehmer entwickeln Fähigkeiten im Umgang mit der Mindmapping-Software, um Informationen im Zusammenhang mit dem Forstbetrieb und der Forstverwaltung effektiv zu erstellen, zu organisieren und zu präsentieren.
Kritisches Denken: Die Teilnehmer analysieren komplexe forstwirtschaftliche Konzepte und Praktiken und erkennen die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Aspekten der nachhaltigen Forstwirtschaft.
Datensynthese: Die Teilnehmer sammeln und synthetisieren Informationen aus verschiedenen Quellen und integrieren sie in ihre Mind Maps, um eine umfassende und kohärente Darstellung der Forstwirtschaft zu erstellen.
Kommunikationsfähigkeiten: Die Teilnehmer werden ihr Wissen und ihr Verständnis von forstwirtschaftlichen Abläufen durch visuell ansprechende und gut strukturierte Mindmaps effektiv vermitteln.Problemlösung: Die Teilnehmer werden mit Hilfe von Mindmapping mögliche Lösungen für Herausforderungen im Forstbetrieb erarbeiten und dabei ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigen.
Umweltbewußtsein: Die Teilnehmer erkennen die Bedeutung nachhaltiger Waldbewirtschaftungspraktiken für die Minderung von Umweltauswirkungen und die Erhaltung von Waldökosystemen.
Kollaboratives Lernen: Die Teilnehmer werden sich an Gruppen-Mindmapping-Aktivitäten beteiligen, um die Teamarbeit und den Austausch von Ideen und Perspektiven zu fördern.

Schritt-für-Schritt-Prozess:

Beispiel-Aktivität:
Die Teilnehmer müssen ein umfassendes digitales Mindmap erstellen, das die verschiedenen Abschnitte des Entwurfs eines Forstbetriebsplans erforscht und darstellt. Die Aktivität besteht darin, mit einer gemeinsamen Passage oder einem Thema zu beginnen und die weiteren Schritte des Verfahrens zu entwickeln, indem Unterthemen, die aufeinanderfolgenden Passagen oder wichtigen Überlegungen entsprechen, verzweigt werden.
Die Ergebnisse der Teilnehmer können anhand der Informationstiefe, der Organisation und der visuellen Darstellung von Konzepten im Zusammenhang mit forstwirtschaftlichen Tätigkeiten bewertet werden, wobei ihre Fähigkeit, die Zusammenhänge der von ihnen dargestellten Themen zu erklären, beurteilt wird.

Materialien und Ressourcen:

Kategorie(n) der eingesetzten digitalen Werkzeuge: Plattform zur Einbindung des Publikums

Beispiele für digitale Tools, die eingesetzt werden können: Mindmup, Xmind, Mindmeister, etc.

 

Additional information

Typ des Werkzeuges

Aktivität