Förderung digitaler Fähigkeiten und Kompetenzen in der Forstausbildung

Im Projekt FOREE wird ein Train-the-Trainer-Kurs und MOOC zu Blended-Learning in der Forstausbildung entwickelt, um den Übergang von reinem Präsenzunterricht in ein flexibles, hybrides Ausbildungssystem zu unterstützen, und zwar durch den ergänzenden Einsatz digitaler Lernkonzepte, -werkzeuge und -plattformen und deren breite Anwendung in der forstwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung.

Was ist die Motivation für FOREE? 

  • Vorbehalte von forstlichen Lehrkräften gegenüber digitaler Lehre durch innovative Ansätze zur Konzeption und Umsetzung von E-Learning-Formaten, sowie Wissensaustausch überwinden.
  • Akzeptanz von Blended Learning und die notwendigen Kompetenzen im Kombinieren von digitalen Lernformaten mit Präsenzunterricht weiter zu verbessern.

Unsere Zielgruppen

Die Zielgruppen sind klar definiert

  • Fachlehrer, Ausbilder, Lehrerausbilder, Entwickler von digitalen Kursen und Lernformaten und anderes Bildungspersonal im Rahmen der forstlichen Aus- und Weiterbildung
  • Schulleiter, Geschäftsführer, Leiter von Ausbildungsabteilungen und andere Entscheider in forstlichen Bildungseinrichtungen, politische Entscheidungsträger

Zielgruppen werden sowohl auf der lokalen, regionalen und nationalen, wie auch auf europäischer Ebene angesprochen.

Vorteile für Ausbilder und Pädagogen

  • Ihre eigene Wissensbasis über E-Didaktik, Blended-Learning-Modelle, digitale Werkzeuge und Plattformen zu verbessern
  • Gemeinsam ein besseres Verständnis für Blended Learning entwickeln, sowie e-didaktische Fähigkeiten und neues Wissen über digitale Lehrmethoden und -technologien erwerben 
  • Grundlagen schaffen für ein zukunftsorientiertes, flexibles und attraktives multimodales Lernumfeld, das die Forstausbildung für eine junge Generation attraktiver macht 
  • Erfahrungen und Wissen zu digitalem Unterricht zwischen Bildungszentren und über Grenzen hinweg austauschen 
  • Technologien optimal einsetzen zur Verbesserung von Interaktivität, Lernschleifen, Nachverfolgung, und der Optimierung von Online-Kursen

Unsere Prioritäten

1.

Beitrag zur Innovation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch

 

  1. Stärkung des Bewusstseins für Blended-Learning-Formate in der Forstausbildung
  2. Intensivierung des Einsatzes von "E-Learning" als Teil des Angebots der forstlichen Bildungszentren für Fachleute und Praktiker

2.

Nutzung des digitalen Wandels durch Entwicklung eigener digitaler Ressourcen und Kapazitäten durch

 

  1. Erstellung nutzbarer digitaler Inhalte als selbstverständlich Begleitprozess von Schulungen und Demonstrationen vor Ort
  2. Aufbau digitaler Expertise bei Projektpartnern und weiteren forstlichen Bildungseinrichtungen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene zur Förderung der digitalen Transformation des forstlichen Bildungssektors

3.

Verbesserung der Kompetenzen von Lehrern, Ausbildern, Erziehern und anderem Personal in der Erwachsenenbildung durch

 

  1. Schaffung eines aktiven europaweiten Netzwerks von Experten für die forstliche Bildung zum Austausch von Wissen über innovative digitale Lehransätze und -instrumente
  2. Verbesserung der Qualität und Interaktivität der erstellten E-Learning-Formate

Projektdaten

 

Kofinanziert durch ERASMUS+

Projektnummer: 2022-1-AT01-KA220-VET-000089296
Projektstart: 1.12.2022
Ende des Projekts: 31.5.2025
Budget: EUR 400.000

 

Projektkoordinator: Holzcluster Steiermark GmbH, AT

Konsortium: 5 Organisationen aus 4 Ländern
HOLZCLUSTER STEIERMARK GMBH, AT
Luua Metsanduskool, EE
LANDESKAMMER FÜR LAND UND FORTWIRTSCHAFT IN STEIERMARK, AT
UNIVERSITA DEGLI STUDI DI PADOVA, IT
LANDESBETRIEB WALD UND HOLZ NORDRHEIN – WESTFALEN, DE